Primer - immer die optimale Haftung für Ihre Beschichtung

Nie die Haftung verlieren - der richtige Primer für jede Anwendung

Der Primer  ist das erste nach der Oberflächen-Vorbereitung aufzutragende Produkt für ein langlebiges, robustes Beschichtungs-System.
Primäre Anwendung für Primer ist es die Haftung von Beschichtungen an der Oberfläche sicher zu stellen bzw. die Haftung zu verbessern.

Primer füllen vorhandene Poren aus und nivellieren Unebenmäßigkeiten der Oberfläche.

Restfeuchtigkeit, die auf der Oberfläche vorhanden ist, wird gebunden und durch den Aushärteprozeß das weitere Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Oberflächensubstrat gehemmt bzw. unterbunden.

 

Der Primer wird in einen oder mehreren Lagen bis zur gewünschten / geforderten Dicke aufgetragen. Die Auswahl des optimalen Primers sowie die Einbaustärke hängen von verschiedenen Faktoren ab:

  • aus welchem Material besteht die zu beschichtende Fläche
  • welche Güte besitzt die zu beschichtenden Oberflächen,
  • wie ebenmäßig ist die Fläche
  • Welche Beschichtungssystem soll auf dem Primer aufgetragen werden
  • weitere Umweltbedingungen

 

Nach Aufbringen der einzelnen Lage die Trocknungszeit (Recoat-Time) abwarten. Jedoch auf keinen Fall die maximale Überstreich-Zeit (Re-Application Time) des Primers überschreiten. Dann wird keine entsprechende Haftwirkung mehr zwischen den einzelnen Lagen erzielt.

 

Die auf die Beschichtungsmembranen und die verschiedenen Oberflächensubstrate abgestimmten Primer der technopol werden manuell mit Rolle / Walze oder Pinsel aufgetragen. Viele der Primer können auch airless aufgesprüht werden, was besonders bei großen Flächen die Applikationszeit deutlich verkürzt.

Grundsätzlich empfiehlt es sich Primer bei fallenden Tagestemperaturen, also zum Nachmittag hin einzubauen.

Folgend eine Übersicht über die Verwendungszwecke der tecnopol-Primer.
Die tecnopol bietet Primer auf Epoxid-Harz-Basis als auch Polyurethan-Harz basierte Primer an, für jeden Anwendungszweck ist ein optimaler Primer gewährt:

 

Oberfläche
bestehend aus

Empfohlener Primer

Komp.-Anzahl

Max. zul. Oberflächen-Feuchte

Porige, poröse, rauhe Substrate
(Beton, Mauerwerk, zement-basierte Oberflächen, Steinzeug /-gut)

Primer PU-1050

2

± 5%

Primer PUc-1050
bes. empfohlen bei kalten Temperaturen

2

± 5%

Primer EP-1020

bes. empfohlen für selbstnivellierende Verwendung dickschichtig aufgetragen mit Sandeinstreuung sowie für Bodenbeschichtung

2

± 4%

Primer EPw-1070

verdünnbar mit Wasser

2

± 10%

Primer WET

besonders geeignet für (durch-) feuchtete Oberflächen

2

± 98%

Nicht poröse, glatte Oberflächen
(Metall, Keramik, Fliesen, Bitumen / Asphalt, Kunststoffe)

Primer EPw-1070

verdünnbar mit Wasser

2

± 10%

Primer EP-1040
speziell für Metall, glasierte Fliesen

2

± 4%

Primer PU-1000 
bes. geeignet auf PU-Sprühschäumen, für Nachbeschichtungen sowie auch auf Holz

1

± 5%

 

Für alle weiteren Fragen und spezifischere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.